Seit über vier Dekaden ist Spanien eine der beliebtesten Auswanderungsdestinationen der Schweizer. Die Konsequenzen der Wirtschaftskrise, die das iberische Land 2008 jäh erfasst hat, zwingen indes Auswanderer (wie auch spanische Rückwanderer) speziell in steuerlicher Hinsicht zu einer sorgfältigen Auseinandersetzung mit den Prämissen und Rahmenbedingungen einer Wohnsitzverlegung. EMIGRATION NOW und ausgewählte Spezialisten vor Ort können sämtliche relevanten Aspekte eines Zuzugs nach Spaniens abdecken. Zur umfassenden Erstinformation und zur Klärung des allfälligen Handlungsbedarfes sind Orientierungsgespräche empfohlen, die neben schweizerischen Loslösungsaspekten folgende Themenfelder (Auswahl) umfassen können:

 Antrag "Residencia EU/EFTA/CH" (Solicitud de certificado de registro de residencia comunitaria)

Lokale Anmeldung (Empadronamiento)

Beginn unbeschränkte Steuerpflicht

Beantragung NIE (Numero de Identificación de Extranjeros) und NIF (Numero de Identificación Fiscal)

Einkommensbesteuerung (IRPF)

Spanische Besteuerung von schweizerischen Kapitalleistungen aus Säulen 2 und 3a

Besteuerung von Kapitalgewinnen

Beanspruchung des Doppelbesteuerungsabkommen Spanien-Schweiz, Amtshilfebestimmungen

Vermögensdeklaration und Vermögensbesteuerung

Erbschafts- und Schenkungsbesteuerung

Lohnsteuern

Sozialversicherungsabgaben

Spanischer Hauptwohnsitz bei Erwerbstätigkeit in der Schweiz

Selbständige Erwerbstätigkeit und Steueraspekte

Krankenversicherung (bei oder ohne Erwerbstätigkeit; lokale Versicherungen und Zusatzdeckungen, internationale Deckungen) 

Krankenversicherung für Rentner: Versicherungspflicht, Optionsrecht, Leistungen, Fallen und Gefahren

Versicherungen (Haus, Fahrzeuge, Haftpflicht, übrige Sachversicherungen)

Gesellschaftsgründung  

Immobilienerwerb (Abwicklung, Strukturierung, Fallen, Gefahren, Kosten, etc.)

Immobiliensteuern (Laufende Steuern, Veräusserungsgewinnsteuern, Erbschaftssteuern)

Immobilienfinanzierung, Immobilienfinanzierung mit Mitteln der obligatorischen beruflichen Vorsorge (CH)

Barauszahlung von Guthaben der obligatorischen Vorsorge (CH) vor Alter 59/60

Bankverbindungen, Bankenwahl

Autoeinfuhr und -immatrikulation, Führerscheinanerkennung und –umschreibung

Umzug: Umzugsgut, Zölle und Mehrwertsteuern, Kosten

Schulsystem

Alters- und Pflegestätten

Erlangung der spanischen Staatsbürgerschaft

Im Vorfeld der Orientierungsgespräche sollten Auswanderungswillige die persönliche Ausgangslage sowie die individuellen Fragen zu obigen (und weiteren) Sachverhalten per Mail oder postalisch dem Berater für Spanien zukommen lassen, so dass gewährleistet werden kann, dass alle relevanten Fragestellungen konzis zur Erörterung kommen.