BVG-Altersguthaben: Rente oder Kapital?

BVG-Kapital beziehen? Verrenten? Oder eine Kombination davon wählen, und falls ja, in welchem Verhältnis? Die Entscheidung "Rente oder Kapital" gehört für viele Schweizer zu den gewichtigsten und schwierigsten finanziellen Entscheidungen, die im Verlauf ihres Lebens getroffen werden. Die dazugehörige Dispositionsplanung entpuppt sich schon für Personen, die ihre Altersruhe im Alpenland verbringen werden, als vielschichtig und diffizil. Diese Komplexität verschärft sich indes zusätzlich, wenn ein Wegzug ins Ausland ansteht, weil eine ganze Reihe weiterer Determinanten die Entscheidungsfindung mitprägen kann. Entsprechend gehören Erwägungen zur Handhabung von BVG-Vorsorgeguthaben zu jeder Auswandererberatung, sei es für jüngere Personen im Sinne einer mittel- oder längerfristigen Vorsorgeplanung, sei es für ältere Personen, für die mit der Auswanderung eine Pensionierung, Frühpensionierung oder Aufgabe der Erwerbstätigkeit auf helvetischem Boden einhergeht. In jedem Orientierungsgespräch nehmen daher Altersvorsorgeaspekte eine zentrale Rolle ein, da sie regemässig mit ausländischen Gegebenheiten verzahnen. Bezüglich der Frage "Rente oder Kapital" gibt es selten eine Patentlösung, daher ist es eminent wichtig, alle Entscheidungsdeterminanten gebührend zu erfassen und möglichst adäquat abzuwägen. So können etwa folgende Einflussfaktoren richtungsweisend sein:

Alter (bei Wegzug, Pensionierung, Aufgabe der Erwerbstätigkeit, etc.)

Gesundheitszustand, eigene Lebenserwartung

Familienverhältnisse

Finanzielle Ausgangslage, weitere Einkommen und Vermögen

Vorhandene Schulden (z.B. Hypothekarverbindlichkeiten)

Aspekte der Diversifikation des Gesamteinkommens bzw. -vermögens

Anstehende Erbschaften

Risikoneigung, Risikotragfähigkeit

Anlagemündigkeit

Erfahrung in Vermögenshaltung, Wille zur Delegation von Vermögensverwaltung

Vertrauen in Vorsorgesystem

Solidität der eigenen Pensionskasse, Deckungsgrade

Möglichkeiten des PK-Einkaufs

Umwandlungssätze

Drohende Rentenkürzungen, möglicherweise anstehende Verbote von Kapitalbezügen

Konditionen des Vorbezugs oder Aufschubs von Renten

Fehlender Inflationsschutz von BVG-Renten

Höhe der AHV-Renten, eventuelle AHV-Beitragslücken durch Auswanderung

Alternative Verrentungsmöglichkeiten ausserhalb der CH-Vorsorge

Möglichkeiten und Konditionen der Verrentung von Freizügigkeitsguthaben

Möglichkeiten der Überführung von BVG-Kapital in ausländische Vorsorgesysteme

Freiwillige BVG-Versicherung nach Wegzug ins Ausland

Besteuerung von Renten im Auswanderungsland

Besteuerung von Kapitalerträgen und Kapitalgewinnen im Auswanderungsland

Besteuerung übriger Einkommen und Vermögen im Zielland

Erbschafts-, Schenkungs- und Nachlasssteuern

Ausländisches Erbrecht, schweizerisches Erbrecht (bei Erbrechtswahl)

Übertragbarkeit von Vermögen 

Teuerung und Zinsen im Auswanderungsland

Eventuelle Minderungen von Auslandsrenten

Einfluss der Renten auf ausländische Krankenversicherungsbeiträge

Währungsentwicklung, Fortbestand des CHF als Hartwährung   

Wechselkursbedingungen

Wahrscheinlichkeit einer Rückkehr in die Schweiz

Die Länderberater von Emigration Now können unter Berücksichtigung der ziellandspezifischen Rahmenbedingungen und der individuellen Relevanz der erwähnten Aspekte helfen, optimale Entscheidungen anzubahnen und in die Wege zu leiten. Wohin auch immer Sie auswandern möchten, in der Frage "Rente oder Kapital" können wir bisherige Überlegungen überprüfen, wertvolle Inputs abgeben und dazu beitragen, dass der folgeschwere Entscheid wohlreflektiert ausfällt. 

Kontakt